Über uns

DSC_7321

Wir machen den Anfang mit Jasmine, einer 25 jährigen Schwedin mit dem Drang die Welt zu sehen. Sie träumte viele Jahre von einer Australienreise und seit sie dort war ist ihr Fernweh nur noch größer geworden. Sie stellt den künstlerischen, manchmal verträumten Part unserer Reise dar und geht Probleme mit viel Geduld und Fingerspitzengefühl an. Gegensätzlich dazu freut sich ihr Adrenalinspiegel schon über mindestens einen Bungee-Sprung an den Victoria Falls. Ihre Aufgaben auf der aktuellen Reise umfassen die des Navigators, DJs, nur manchmal (zum Glück) Sängers und die Fütterung des Fahrers.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fabian ist 27 Jahre alt und kommt aus dem hohen Norden Deutschlands. Sein zweijähriger Australien-Aufenthalt veränderte ihn stark und ließ ihn die Freude an Natur, Tierwelt und Outdoor-Aktivitäten entdecken. Der Wunsch vor dem Studium noch eine größere Reise ohne allzu engen Zeit- oder Finanzrahmen zu unternehmen, hat unter anderem zur Entscheidung Afrika beigetragen. Er ist verantwortlich fürs Fahren, Filmen, Fotografieren und versucht stets verzweifelt einen Fisch fürs Abendessen zu fangen.

 

IMG_0977

Wir beide lernten uns 2009 in Adelaide kennen und lieben, wo wir beide ca. drei Monate im selben Hostel lebten. Nach einem kurzen Ausflug nach Neuseeland kam Jasmine zurück nach Australien und wurde in Melbourne in Empfang genommen. Die ersten Wochen lebten wir quasi auf der Straße in unserem Land Cruiser welcher seitdem unser erstes und einziges gemeinsames Zuhause darstellt. Als die Australischen Visen ausliefen war es an der Zeit nach Europa zurückzukehren und in Norwegen das Reisebudget wieder aufzubessern. Weil die Finanzkrise schlussendlich auch die Werften traf, entschieden wir uns einen Sommer auf der Insel Sylt im Gastgewerbe zu verbringen. Den darauf folgenden Winter verbrachten wir arbeitenderweise in der Schweiz bis die Finanzen endlich ihr OK für die Afrikareise gaben. Insgesamt verbrachten wir mehr als zwei Jahre in 5 verschiedenen Ländern damit, diese Reise zu finanzieren.

 

DSC_4555

Und dann gibt es noch Norbert. Er ist nicht der aller gesprächigste Reisegefährte, beschwert sich dafür aber auch nur selten. Er verbringt die meiste Zeit damit, aus dem Fenster zu schauen oder zu schlafen, lebt aber regelrecht auf wenn eine Kamera auf ihn gerichtet wird. Kinder lieben Norbert, verwechseln ihn aber teilweise mit einem Pony anstatt der einzigartigen Kreatur, die er nunmal ist. Seine extrovertierte Art macht es ihm leicht, wo auch immer er ist Freunde zu gewinnen, weshalb er seine eigene Sektion auf dem Blog bekommen hat, damit er ein bisschen angeben kann. Da auf unnatürliche Art und Weise von Jasmine und Fabian erschaffen, ist sein Geschlecht zwar unbestimmt, dennoch beziehen wir uns auf Norbert in geschriebener Form als Er.